Die Via Podiensis

Le Puy en Velay - Moissac - Saint Jean Pied de Port

Auf dem Weg - Foto: Michael Körner
Auf dem Weg - Foto: Michael Körner

Die Via Podiensis (der GR 65) führt von Le Puy en Velay bis Saint Jean Pied de Port.
2010 stand bei uns im Zeichen der Via Podiensis. Im April sind wir von Le Puy nach Moissac gewandert. Im September sind wir nach Moissac zurückgekehrt und haben unseren Weg nach Saint Jean Pied de Port fortgesetzt.
Dies erscheint etwas eingenwillig, dass wir nach unserem Camino Frances von 2008 / 2009 uns entschlossen haben nun in Frankreich einen Jakobsweg zu gehen, für uns war das aber sehr gut so.
An dieser Stelle gebe ich Euch meine Zusammenfassung zur Hand, welche ich geschrieben habe, als wir von SJPdP wieder nach Hause zurückgekehrt sind.

Saint Jean Pied de Port am Abend - Foto: Michael Körner
Saint Jean Pied de Port am Abend - Foto: Michael Körner

Angekommen - wir sind dann mal wieder da

Wir sind angekommen. Nach 14 Gehtagen und 360 km, von Moissac bis Saint Jean Pied de Port, haben wir ein wesentliches Etappenziel erreicht. Insgesamt sind wir 2010 von Le Puy en Velay bis nach Saint Jean Pied de Port gelaufen, jeden Schritt haben wir getan. Und sind mit dem "Tor zu den Pyrenäen" nun da angekommen, wo wir, vor genau 2 Jahren unseren Camino frances durch Spanien nach Santiago begonnen haben. Gut 1600 km Strecke liegen, in 4mal 3 Wochen hinter uns. Haben uns Schmerzen an den Zehen gebracht, Wetter jeglicher Form erleben lassen, manchmal mussten wir Teerstrecken bis zum Horizont zurück legen, hin und wieder die bange Frage stellen, wo werden wir morgen wohl wieder schlafen können und geht alles gut?

Alles ging gut.  Der Jakobsweg hat uns von der ersten Stunde in seinen Bann gezogen. Wir erlebten immer fröhliche Tage, lernten viele neue Freunde kennen; rund um den Globus, von Tokyo über Sydney bis Südamerika, Kanada und aus ganz Europa, schlossen wir Freundschaften, assen und tranken miteinander, teilten die Herberge, das Zimmer und den Weg. Trennten uns, trafen uns wieder und freuten uns gemeinsam über die schöne Zeit. Das ist Jakobsweg wandern - internationale Freundschaften und Begegnungen. Dies ist es auch, warum man sich immer wieder auf den Weg macht. Probiert es aus, es lohnt sich! Wer wieder einige Eindrücke von Kultur, Natur und der Via Podiensis gewinnen möchte findet Fotos dazu in der Galerie: Via Podiensis

Wir sitzen schon wieder über neuen Plänen, suchen neue Wege und Herausforderungen für 2011. Der Winter ist lang und die Erinnerungen werden uns bis zur nächsten Tour begleiten. Bis es wieder heißt BUEN CAMINO - BON ROUTE.

 

 

Unsere Streckeneinteilung, so wie wir die Via Podiensis von Le Puy bis Saint Jean Pied de Port gelaufen sind:

Strecke Motto des Tages km / unsere Gehzeit

Le Puy en Velay - St. Privat d´Allier

St. Privat d´Allier - Saugues

Saugues - St. Alban

St. Alban - Aumont Aubrac

Aumont Aubrac - Nasbinal

Nasbinal - St. Chely

St. Chely - Espalion

Espalion - Golinhac

Golinhac - Conques

Conques - Livinhac

Livinhac - Figeac

Figeac - Cajarc

Cajarc - Limogne

Limogne - Cahors (Bus)

Cahors - Lascabanes

Lascabanes - Lauzerte

Lauzerte - Moissac

Moissac - St. Antoine

St. Antoine - Lectoure

Lectoure - La Romieu

La Romieu - Larressingle

Larressingle - Eauze

Eauze - Lanne Soubiran

Lanne Soubiran - Aire sur L´Adour

Aire sur L´Adour - Arzacq

Arzacq - Pomps

Pomps - Maslacq

Maslacq - Navarrenx

Navarrenx - Uhart Mixe

Uhart Mixe - Ostabat

Ostabat - Saint Jean Pied de Port

 

 

Weiter geht es auf dem Camino frances 

nach Santiago

"Auch in Frankreich sind wir wieder eine große Familie"

"Gott weiß was wir brauchen und spendet Schatten"

"Es gibt kein Entrinnen ..."

"Feiern mit Franzosen"

"Menschenleerer Aubrac"

"Es wird bunt, wir wandern in den Frühling"

"Jakobsweg für Fortgeschrittene"

"Glaube könnte Berge versetzen"

"Große Steine pflastern unseren Weg"

"Wir schwitzen sogar beim bergab gehen"

"Entspanntes Wandern um 1000 Ecken"

"Die Sonne brennt unerbittlich auf den Asphalt"

"Kein Bier weit und breit"

"Notgedrungen - Busfahrt im Regen"

"Durch den Regen auf schlammigen Wegen"

"Itschi glitschi go go - much (Matsch) better"

"Der Wind bläst uns nach Moissac"

"Für den Regen zu schnell"

"Sonnenblumen lächeln uns zu"

"La Romieu - der Pilger, Stadt der Katzen"

"Wir treffen die Musketiere"

"Flottes Vorankommen auf der Eisenbahntrasse"

"Ruhe unter dem Morgennebel"

"Französisches Bett im Hotel de la Paix"

"Maisfeld - Labyrinth"

"Verrücktes Frankreich"

"Wir kommen näher, aber wir sehen sie nicht"

"Auf und nieder immer wieder"

"Zeig mir deine Schuhe und ich sage dir was du bist"

"Allein unter Franzosen"

"Am Ende am Start"

 

 

 

 

24 km / 6.0 Stunden

20 km / 5.5 Stunden

34 km / 7.5 Stunden

15 km / 4.0 Stunden

26 km / 6.5 Stunden

17 km / 4.5 Stunden

23 km / 5.5 Stunden

28 km / 7.5 Stunden

21 km / 5.5 Stunden

24 km / 6.5 Stunden

25 km / 6.0 Stunden

30 km / 7.0 Stunden

17 km / 4.5 Stunden

0 km / Bus

22 km / 5.5 Stunden

23 km / 7.0 Stunden

26 km / 7.0 Stunden

28 km / 6.5 Stunden

24 km / 6.5 Stunden

18 km / 5.0 Stunden

21 km / 5.5 Stunden

28 km / 7.5 Stunden

28 km / 7.0 Stunden

21 km / 4.0 Stunden

33 km / 7.5 Stunden

20 km / 5.0 Stunden

19 km / 5.0 Stunden

20 km / 5.0 Stunden

33 km / 8.0 Stunden

            9 km / 3.5 Stunden 

21 km / 5.0 Stunden